Schule Obstgarten Stäfa
Auf den Spuren Verenas

Ich bin die heilige Verena, du darfst mich aber gerne Verena nennen. Im Jahre 300 n. Chr. war ich damit beschäftigt, die Menschen von Krankheiten zu heilen, seither liegt mir Hygiene sehr am Herzen. Das erklärt auch meine aussergewöhnlichen Accessoires, den Krug und den Kamm.

Erst vor Kurzem, nämlich im Jahre 1526, habe ich erfahren, dass ich im Wappen eines Dorfes verewigt wurde. Nun hat mich die Neugierde gepackt. Wie dieses Steveia, oh pardon, heute heisst es ja Stäfa, wohl aussieht? Was meinst du, ob es wohl möglich ist, für kurze Zeit nur, das Wappen zu verlassen und mich auf einen Streifzug durch Stäfa zu begeben?

Folge meinen Fussspuren, du wirst überall Hinweise finden, die ich dir hinterlassen habe. Geniesse die friedvolle Atmosphäre dieses schönen Dorfes und wer weiss, vielleicht begegnen wir uns ja auf deinem Spaziergang.

 

Damit du die Rätsel an den einzelnen Standorten lösen kannst, brauchst du Schreibzeug. Gehörst du zur moderneren Generation der Gesellschaft, kann dir ein Smartphone helfen, mit dem du fotografieren und - falls du einmal nicht mehr weiter kommst - einen QR-Code scannen kannst, damit du zum nächsten Posten findest.

 

Das Begleitdossier musst du in jedem Fall hier ausdrucken!

 

Viel Spass!